Home
Spende statt Geschenke …
eine gemeinsame Aktion des TV "Blies" Bliesen und des Fördervereins der Volleyballer

U18 Saarlandmeister

Volleyball: TV Bliesen ist Saarlandmeister der männlichen U18

Fünf Siege aus fünf Spielen erzielte Bliesens U18 am vergangenen Sonntag bei den Titelkämpfen um die Krone des Saarlandmeisters der U18-Jugend in Bliesen. Durch zum Teil glanzlose aber trotzdem klare Erfolge in den Spielen gegen Wiesbach, Düppenweiler und Saarwellingen sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Lukas Gross die Teilnahme am Halbfinale, wo letztendlich die DJK Saarbrücken-Rastpfuhl ebenfalls chancenlos blieb. Bliesen zog mit starkem Aufschlags- und Angriffsspiel ins Finale ein und traf auf Quierschied, das sich zuvor knapp gegen den stark aufspielenden TV Saarwellingen durchsetzen konnte. Der erste Satz des Finalspiels war die beste Leistung, die das Team des TV Bliesen an diesem Tag zeigen konnte. Taktisch gut eingestellt erzielten die Jungs aus dem Nordsaarland zu Beginn gleich drei gute Blocks und konnte immer wieder über Lukas Gross und Oliver Röhm - geschickt von Zuspieler Nico Maurer eingesetzt - zu krachenden Angriffspunkten kommen. Ein überdeutlicher Sieg mit 25:9 und 25:14 zeigt, dass Bliesen dieses Spiel durch ein dominantes Auftreten von Anfang an beherrschte und dem Gegner früh den Zahn ziehen konnte. Als Saarlandmeister vertreten die Jungs nun das Saarland am 17.03. bei den Südwestdeutschen Meisterschaften.

Endstand

1. TV Bliesen
2. TV Quierschied
3. DJK Saarbrücken-Rastpfuhl
4. TV Saarwellingen
5. TV Wiesbach
5. VSG Saarlouis
7. TV Düppenweiler



TV Bliesen: Björn Franke, Sebastian Genetsch, Lukas Gross, Tim Haupert, Nico Maurer, Alexander Obendorfer, Oliver Röhm, Nikita Ruf, Jakob Ruf, Kim Schweiger, Luca Wahl

TV Bliesen 2: Knappe Auswärtsniederlage in Dernbach

BC Dernbach - TV Bliesen 2 3:2 / 95:106  (16:25, 25:23, 25:21, 14:25, 15:12)

Ohne vier (Mittelblocker Danny Haben und Florian Weiskircher sowie Lukas Gross und Gerd Rauch) traten die Oberligavolleyballer des TV Bliesen zur weitesten Auswärtsfahrt in Dernbach an. Der Beachclub präsentierte sich bereits im Hinspiel mit zwei starken und variablen Angreifern, die auch in der Rückrundenpartie entsprechend clever zur Geltung kommen sollten.
Bliesen startete in ungewohnter Aufstellung gegen ein fehlerreiches Spiel der Gastgeber und musste nur wenig investieren um den ersten Satz zu gewinnen. Als sich Dernbach in den beiden Folgesätzen im Spielaufbau stabilisierte, war es auch nach schlechten Annahmen des Gegners immer wieder schwierig in der Block Feldabwehr entsprechende Punkte herauszuspielen, da Dernbach über seine stärksten Angreifer immer wieder geschickt punktete. Oft einen Tick zu spät und nicht bissig genug konnten die Bliesener die Satzverluste nicht abwenden, auch wenn Bliesen im Angriff (allen voran Timo Ringle) immer wieder zu sehenswerten Punkten kam. Im vierten Satz fiel Dernbach in eine Art Winterstarre und stellte sich nach einer guten Phase des TV Bliesen im Kopf bereits auf den Tie-Break ein. Dort erwischte der Beachclub den besseren Start und hatte gleich zu Anfang etwas Glück bei einer Schiedsrichterentscheidung durch das ohnehin unsicher agierende Gespann in weiß. Gegen Satzende brachte Bliesen zwei drei Annahmenbälle im Angriff nicht durch und verlor verdient mit 12:15. Zusammenfassend steht am Ende eine vermeidbare (nach fünf Siegen in Folge) gegen einen Gegner auf Augenhöhe. In den kommenden Spielen gegen Walpershofen und Feldkirchen wird die Mannschaft zeigen können, ob sie gegen die beiden Topteams der Liga mithalten kann.

TV Bliesen 2: Feistenauer, Haupert, Klauck, Klinkner, Maier, Meyer, Ringle, Scholtes, Wesely

Herren I unterliegen im Saarderby

In der Regionalliga mussten die Volleyballer des TV Bliesen im Saarderby eine Niederlage hinnehmen und den Ausfall von zwei Stammkräften verzeichnen…

Mit 1:3 (25:22; 19:25; 25:27;24:26) unterlag man der SSG Schwarzenholz in einem ausgeglichenen Spiel. Spielerisch war die Vorstellung eine Steigerung im Vergleich zu den letzten Partien der Vorrunde. Ärgerlich an der Niederlage ist die Tatsache, dass gerade in Satz 3 und 4 der Satzgewinn möglich war, individuelle Aussetzer dem Team aber den Erfolg aus den Händen rissen. Schmerzlicher als der Punktverlust sind die beiden Verletzungen von Dimitri Friedrich und Tilmann Knödler, die wohl beide längerfristig ausfallen werden. Damit zieht sich das Verletzungspech weiter wie ein roter Faden durch die Saison der 1. Herrenmannschaft, die sich nun auf Platz 5 in der Tabelle einreihen. Dabei ist die kuriose Konstellation, dass der Tabellenzweite nur eine Niederlage weniger auf dem Konto hat, sich Bliesen aber auch nur 2 Punkte vor dem Abstiegsplatz befindet. Die restlichen Saisonspiele bieten also noch ausreichend Spannung, wobei es nun gilt, alle Kräfte zu mobilisieren und bündeln, um sich weiter in der Regionalliga etablieren zu können. Wichtig dabei ist auch, dass die zweite Mannschaft der Bliesener bei einem Abstieg des 1. Teams automatisch aus der Oberliga absteigen würde.
Während die 2. Mannschaft am kommenden Wochenende spielfrei hat, tritt das Regionalligateam am Samstag, dem 26.01.2013 um 19.30 in der Seminarsporthalle Ottweiler an. Zuschauer sind herzlich willkommen, das Team kann durch die Ausfälle zahlreiche Unterstützung im Abstiegskampf gebrauchen.

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

H&L Metallbearbeitungs GmbH

HL

Sportstiftung Saar

Sportstiftung Saar

TERRAG GmbH

TERRAG Logo 2018

Metall- und Stahlbau Scholl GmbH

scholl

Reco GmbH

YAYA / Amapharm GmbH

YAYA

Stadtwerke St. Wendel

stadtwerkestwendel-neu

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz

Saarland Versicherungen

Saarland Versicherungen

LBS Bausparkasse

LBS Bausparkasse der Sparkassen

Fingerhaus

Fingerhaus

Treuhand Saar Steuerberatungsgesellschaft

THS

F-Logistik

F-Logistik

volleyballdirekt.de

volleyballdirekt.de

Steuerberaterkanzlei Straßburger

strassburger

Saartoto

Logo LottoSaartoto quer