Home
Spende statt Geschenke …
eine gemeinsame Aktion des TV "Blies" Bliesen und des Fördervereins der Volleyballer

Dem Regionalligateam des TV Bliesen gelang ein erfolgreicher Auftakt in die neue Saison

Obwohl mit Lukas Bennoit und Tobias Schuh zwei Akteure fehlten, konnte die Jungs aus Bliesen einen klaren und nie gefährdeten Sieg einfahren. Gegen Lahnstein zeigte man zu Beginn der Partie das druckvolle Spiel, dass das Team schon in den Vorbereitungsturnieren an den Tag legte. Gute Aufschläge, ein gutes Zusammenspiel von Block und Feldabwehr sowie druckvolle Angriffe stellten die Spieler des Gegners immer wieder vor unlösbare Probleme. Im ersten Satz zog man schnell davon und führte ungefährdet mit 6 Punkten. Ohne ans Limit gehen zu müssen, siegte der TV Bliesen mit 25:15.

Zu Beginn des zweiten Satzes ließ man die Zügel ein wenig schleifen, Lahnstein nutze dies und führte kontinuierlich mit ein oder zwei Punkten. Nach einer Auszeit beim Stand von 8:11 zog man wieder an und und führte nach kurzer Zeit 13:12. Bliesen eroberte sich einen drei Punkte Vorsprung, als sich kurz vor Satzende ein Spieler aus Lahnstein verletzte und nicht mehr spielen konnte. Da die Gäste keinen Wechselspieler hatten, war die Partie entschieden und Bliesen hatte den Sieg unter Dach und Fach, wobei man lieber sportlich durch sein Können die Oberhand behalten hätte. An dieser Stelle gute Besserung in Richtung Lahnstein an Thomas Haak.

Abschließend bliebt festzuhalten, dass der TV Bliesen einen gelungenen Start in die Regionalliga gezeigt hat. Man war jederzeit Herr der Lage und kann auf diese Leistung aufbauen. Im nächsten Spiel am Samstag im hessischen Hanau sollte man weiter auf diese druckvollen Spielweise anknüpfen, denn die Jungs aus Bliesen haben diese Saison nicht vor, als Punktelieferant zu dienen.

Das nächste Heimspiel in der Volleyball Regionalliga findet am 13.10.2012 im Sportzentrum St. Wendel statt. Gast in einem ewig jungen Duell ist die SSG Schwarzenholz Griesborn, gegen die man im Pokalviertelfinale unterlegen war. Dieses Saarderby hatte in den vergangenen Jahren immer wieder einen ganz besonderen Reiz und dürfte auch dieses Mal ein echter Hit werden.

Saisonstart des TV Bliesen in der Bezirksliga

Aufgrund von Verletzung und Verhinderung einzelner Spieler konnte man zum Saisonauftakt in Hüttersdorf nur mit sechs Spielern antreten. Keine optimalen Bedingungen für einen Saisonstart. Umso überraschender waren dann Beginn und Verlauf des Spiels: Mit druckvollen Angaben und einem stabilen Aufbauspiel konnten die ersten beiden Sätze schnell und deutlich gewonnen werden. Die Mannschaft agierte sicher und konzentriert. Lediglich im dritten Satz leistete man sich zu viele Eigenfehler und brachte so den Gegner stellenweise wieder ins Spiel. Dennoch ging auch der dritte Satz knapp an den TV Bliesen. Der 3:0-Sieg war verdient und nie ernsthaft gefährdet, so dass man von einem gelungenen Start in die Saison 2012/13 sprechen kann. Es spielten: Jakob Ruf, Lucas Maurer, Tim Haupert, Lars Meyer, Carsten Schwartz und Oliver Röhm.

U17 BeachDM / Saarländerin holt Silber

Es konnte fast keinen besseren Start für die 56 Teams geben, die bei perfekten Bedingungen am vergangenen Freitag den Kampf um die Deutsche Meisterschaft der weiblichen und männlichen U17 am Bostalsee eröffneten. Mit einem Paukenschlag am Vorabend sorgten die beiden Kölner Julius Brink und Jonas Reckermann für einen historischen Olympia-Sieg und erfüllten Deutschland den Traum von der Goldmedaille. "Ihr seid die künftigen Olympioniken - ihr seid die Zukunft", sprach der Vertreter der Deutschen Volleyball-Jugend bei der Eröffnung mit hoffnungsvollen Worten zu den 112 Athleten.

In insgesamt 188 Spielen wurde bei durchgehend strahlend blauem Himmel geschmettert, gepritscht und gebaggert. Zahlreiche Seebesucher staunten über die Leistungen der jungen Nachwuchsbeacher und wurde Zeuge eines weiteren historischen Ereignisses. Nachdem im letzten Jahr mit Werth/Zimmer (Freisen/Lebach) ein Team ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft einziehen konnte, schaffte es in diesem Jahr sogar eine Saarländerin ins Endspiel. Zusammen mit Sarah Schneider (TSV Frankenberg) konnte sich Svenja Zapp vom TV Lebach bis ins Halbfinale spielen um dort gegen das starke Kieler Team Gramatke/Körtzinger knapp und unter großem Jubel mit 2:1 zu siegen.

Weiterlesen: U17 BeachDM / Saarländerin holt Silber

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

H&L Metallbearbeitungs GmbH

HL

Sportstiftung Saar

Sportstiftung Saar

IBMVG

ibmvg

Metall- und Stahlbau Scholl GmbH

scholl

Reco GmbH

Globus

globus logo

YAYA / Amapharm GmbH

YAYA

Elektro Ecker

ElektroEcker

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz

Saarland Versicherungen

Saarland Versicherungen

LBS Bausparkasse

LBS Bausparkasse der Sparkassen

Fingerhaus

Fingerhaus

Treuhand Saar Steuerberatungsgesellschaft

THS

F-Logistik

F-Logistik

volleyballdirekt.de

volleyballdirekt.de

Steuerberaterkanzlei Straßburger

strassburger

Stadtwerke St. Wendel

stadtwerkestwendel-neu

Saartoto

Logo LottoSaartoto quer