News

Charel Hoffmann neuer Außenangreifer beim TV Bliesen

Bliesen. Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat sich mit dem luxemburgischen Außenangreifer Charel Hoffmann verstärkt. Der 21-jährige studiert Bauingenieurwesen an der TU Kaiserslautern und wechselt zur kommenden Saison von Bartringen ins St. Wendeler Land. Nach der Verpflichtung von Zuspieler Ryan Kenny ist Hoffmann der zweite Neuzugang im Team von Neu-Trainer Michael Hefter. "Meine Erwartungen sind hoch", gesteht der Neuling, der sich aktuell mit der luxemburgischen Nationalmannschaft auf die Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft vorbereitet. "Ich denke, es wird eine lange Saison mit vielen starken Gegnern", prognostiziert Hoffmann respektvoll. "Ich möchte versuchen der Mannschaft zu helfen und mich gleichzeitig als Spieler weiterentwickeln und besser werden."

Aggressivität und Feingefühl

Bereits im Alter von sieben Jahren begann der Angriffsspieler mit dem Volleyball. Nach fünf Jahren beim Escher Volleyball Club wechselte er zu Volley Bartringen und war fester Bestandteil der Junioren-Nationalmannschaft. "Volleyball wurde einfach zu einem Teil meines Lebens. Man spielt aggressiv aber ohne Körperkontakt, gleichzeitig aber auch mit sehr viel Feingefühl", beschreibt Hoffmann seine persönlichen Besonderheiten der Sportart. Als Führungsspieler der Junioren erreichte er mit dem Team Luxemburg drei Silbermedaillen bei den Europameisterschaften der kleinen Länder. Inzwischen trainiert er fleißig bei der derzeit stark aufgestellten Herrennationalmannschaft, wo es aufgrund der Konkurrenz "noch nicht sehr viel Spielzeit auf dem Feld für mich gab." Allerdings vertraut er im Zuge seiner Entwicklung seinem Fleiß und seiner Einstellung. "Ich denke, dass ich im Training mit viel Geduld an mir arbeite." Und wenn es mal nicht um Volleyball geht, schaut sich der Neuzugang gerne Sportarten wie American Football oder Basketball an.

Vorbereitungen auf Hochtouren

Ein wenig Geduld benötigen auch die Fans des TV Bliesen, die am 29. September wieder athletischen und spannenden Volleyball-Sport in St. Wendel sehen können. Dann steigt die Begegnung gegen den ehemaligen Zweitligisten des TSV Stuttgart, der zum Kreis der Titelfavoriten gehört. Durch die Ligaerweiterung auf elf Teams können sich die Fans auf zehn Heimspiele freuen. Zudem wird es aufgrund einer Änderung möglich bis zu 14 anstatt vorher 12 Spieler einzusetzen, die der Verein bei den laufenden Vorbereitungen berücksichtigen möchte. "Aktuell planen wir mit einem Kader von 13 oder 14 Spielern. Wir befinden uns hier noch in abschließenden Gesprächen und werden in Kürze auch die weiteren Neuzugänge präsentieren können", so Matthias Pons vom TV Bliesen. Für Charel Hoffmann wird es Ende September dann der erste Heimauftritt im "St. Wendeler Hexenkessel" sein und gleichzeitig der Auftakt in eine schwere Saison in der er "das bestmögliche Ergebnis erzielen möchte".

Steckbrief | Charel Hoffmann
Herkunft: Luxemburg 
Position: Außenangriff
Jahrgang: 1997
Größe: 190cm
Letzte Stationen: Volley Bartreng, Escher Volleyball Club

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz