news

Stellungnahme zu SZ-Artikel vom 30.08.2017

Am Mittwoch, dem 30.08.2017 erschien in der SZ ein Interview mit dem Präsidenten des Saarländischen Volleyballverbandes, Erhard Rubert, der sich u.a. mit Leistungszentren befasst.

In diesem Bericht wird Erhard Rubert damit zitiert, dass der Verband vor rund 5 Jahren mit dem TV Bliesen ein Leistungszentrum gegründet hat.

Diese Aussage ist falsch und entspricht nicht den Tatsachen, da der SVV mit dem TV Bliesen bis zum heutigen Zeitpunkt kein Leistungszentrum gegründet hat.

Die Entwicklung der Volleyballabteilung begründet sich auf das ehrenamtliche Engagement vieler motivierter "Volleyballverrrückter", aktiver Sportler, hilfreichen Eltern und vieler Sponsoren und Förderer aus dem Umfeld des TV Bliesen.

Der Eindruck, der durch diesen Artikel entstehen könnte, dass der SVV an dieser Entwicklung, insbesondere der letzten 5 Jahren inkl. des Aufstiegs in die 3. Bundesliga, finanziell, organisatorisch oder innovativ in einem wesentlichen Maße beteiligt sein könnte, ist falsch und zeugt von mangelndem Respekt gegenüber den Personen, die diese Entwicklung begleitet haben.

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz