Bliesen. Gelingt den Bliesener Volleyballern das erste Erfolgserlebnis im neuen Jahr? Am Samstag kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem VC Dresden. Das Team aus der sächsischen Hauptstadt ist ab 18 Uhr der Gegner des TVB und gibt seine Visitenkarte im St. Wendeler Sportzentrum ab. Für Trainer Burkhard Disch und sein Team geht es dann vor allem um die Minimierung von Fehlern und den Kampf um Punkte, für den sportlichen Leiter Gerd Rauch und seine Mitstreiter um einen erneuten Spieltag im Minimalbetrieb.

Erneut nur im Live-Stream

Fast ein Jahr ist es nun her, dass vor unbeschwerter Kulisse ein Volleyball-Spiel stattfinden konnte. Und aktuell ist aufgrund der Regeln auch gegen Dresden nicht an eine Rückkehr in eine derartige Normalität zu denken. Daher wird es auch diese Woche wieder „nur" den Live-Stream geben. Die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs ist dabei auch kein unumstrittenes Unterfangen.

„Theoretisch können Jugendliche als Ballroller zum Spiel kommen, während die Schulen und das Nachwuchstraining geschlossen sind", zeigt Bliesens sportlicher Leiter Gerd Rauch auf. Gemeinsam mit dem Kern seiner Mithelfer hält der 54-jährige die Durchführung der Heimspiele am Leben. „Spaß haben wir dabei definitiv keinen. Das ist nicht das, was uns mal angetrieben hat", gibt er zu verstehen.

Auch Gegner mit Corona-Problemen

Und ebenso wie Bliesen hatte der VC Dresden in der Saison mit erheblichen Problemen aufgrund der Pandemie-Situation zu kämpfen. Nachdem zeitweise in Sachsen auch für die Zweitligisten der Trainingsbetrieb untersagt war, wurde letzte Woche erneut ein Spieler der Gäste vom Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt. Ein Vorgang, den Bliesen auch einige Male zu verkraften hatte. Zudem sind Spieler aufgrund anstehender Prüfungen aktuell nicht im Geschehen dabei. „Neben den Gefahren einer Infektion ist schon allein das Risiko einer möglichen Quarantäne eine Belastung", so Rauch. Zumindest für die paar Sätze Volleyball könne man das Thema gelegentlich mal vergessen. „Aber wirklich Freude am Volleyball kommt da nicht auf", gesteht er. Ob Bliesen gegen Dresden punkten kann, sehen die Fans dann am Samstag ab 18 Uhr im Live-Stream über www.tvbliesen-volleyball.de.

2. Bundeliga Süd
Samstag, 6. Februar 2021
TV Bliesen vs. VC Dresden
Spielbeginn: 18 Uhr
Live-Stream unter www.tvbliesen-volleyball.de