Was für ein Spiel! In personell prekärer Lage zeigten unsere Jungs heute eine sehr starke Leistung - und unterliegen super knapp und mit bitterem Ende dem SV Schwaig. Ohne wirkliche Wechseloptionen im Außenangriff mussten Aaron Neumann und Markus Espen die komplette Partie durchhalten - und machten ihre Sache prima.

Nach einem starken ersten Bliesener Satz kamen die Gäste dabei vor allem im zweiten Satz ins Rollen und glichen aus. Danach entwickelte sich eine superspannende Partie auf tollem Niveau mit vielen harten Schlägen, langen Ballwechseln und spektakulären Rettungsaktionen. Wäre das Sportzentrum "so wie früher" - der Hexenkessel hätte mehr als getobt!

Doch jeweils in der Crunchtime verließ die Bliesener nach Führungen das Quäntchen Glück und die starken Gäste marschierten hauchdünn mit 25:22 und 25:23 als erste ins Ziel. Eine herausragende Leistung zeigte Diagonalspieler David Hancock, der verdientermaßen zum MVP gewählt wurde. Der 25-jährige war von den Schwaigern nur selten zu stoppen - und punkten aus vielen Lagen.

TV Bliesen vs. SV Schwaig 1:3 (25:20, 17:25, 22:25, 23:25)
MVP Gold: Florian Tafelmayer (SV Schwaig)
MVP Silber: Dave Hancock (TV Bliesen)

Foto: Gerd Rauch