St. Wendel/Bliesen. Die Volleyballer des TV Bliesen stehen an diesem Wochenende vor einem Doppelspieltag in heimischer Halle. Am Samstag um 19 Uhr treffen Arndt Bennoit, Jannic Federspiel & Co. auf den TV Waldgirmes, während dann am Sonntag das Nachholspiel gegen den TSV Speyer (20 Uhr) stattfinden wird. Aufgrund der jüngsten Corona-Entwicklungen, die vor allem die Kreisstadt St. Wendel betreffen, werden beide Spiele ohne Zuschauer ausgetragen.

Trotz anhaltendem Pandemie-Frust konnte das Jahr 2021 aus sportlicher Sicht immerhin erfreulich abgeschlossen werden. Zwei tolle Siege in fremden Hallen gegen Frankfurt und Feldkirchen sorgten für sechs weitere Punkte auf dem Konto des TVB. Gegen Waldgirmes und Speyer gäbe es daher für die Truppe von Trainer Gerd Rauch die Gelegenheit sich für die Hinrunden-Niederlagen zu revanchieren. Allerdings ist man schon zu Jahresbeginn von "Omikron-Quarantänen" betroffen und wird nicht in Bestbesetzung antreten können.

Zudem fallen definitiv auch Zuschauer aus, die aber zumindest die Samstagspartie im Twitch-Livestream anschauen können. Aufgrund des starken Ausbruchsgeschehens nach den Feiertagen wurde beschlossen, dass keine Zuschauer zu den Spielen zugelassen werden. "Es würde uns aktuell kein gutes Gefühl bereiten, davon möglicherweise auch noch Teil zu werden", kommentiert Rauch die Entscheidung, die der Verein selbst getroffen hat. Es wartet also ein gespenstisches Wochenende mit Geisterspielen - hoffentlich ohne zusätzliche Schreckensmomente.

Samstag, 8. Januar 2022
TV Bliesen vs. TV Waldgirmes
Beginn: 19 Uhr
Sportzentrum St. Wendel
keine Zuschauer zugelassen
Link zum Stream: https://www.twitch.tv/tvbliesen/schedule?seriesID=20fb6d5c-c30c-4675-8d41-33a9c9641844

Sonntag, 9. Januar 2022
TV Bliesen vs. TSV Speyer
Beginn: 20 Uhr
Sportzentrum St. Wendel
keine Zuschauer zugelassen