Ein langes Wochenende mit Fahrten durch die Republik ist nicht unbedingt das, was aktuell große Freude verbreitet. Aber unsere Jungs machen trotz angespannter Personallage das Beste draus und beißen sich durch.

Am gestrigen Samstag war beim Ligaprimus BADEN VOLLEY SSC Karlsruhe kein Erfolg zu verbuchen. Der Meisterfavorit zog sein Spiel durch - und verteidigte den Platz an der Sonne. Zum MVP wurde dabei unser Zuspieler Máni Matthíasson gewählt.

Als ob das Leben nicht schon schwer genug wäre - machen wir es uns noch schwerer: In Mainz liegen unsere Jungs zweieinhalb Sätze auf der Siegerstraße, aber schaffen es einfach nicht das Ding nach Hause zu bringen.

Wenn schon kein Glück im Spiel war, kam dann noch ein wenig Pech in einigen Aktionen dazu. Zu Ende des dritten Satzes kippt die Partie nach starkem Beginn und am Ende müssen wir den Jungs aus der rheinland-pfälzischen Hauptstadt zum Sieg im Tie-Break gratulieren. Extrem bitterer Spielverlauf - genau wie gestern!

sss

hummel

LauraSimon Physio

FitAndFun

mader

ksk

gpb

lbs

Annenapotheke

lst

Logo TelekomWND

slv

Logo TelekomWND

terrag

wolfanger

ths

sas

Logo TelekomWND

AutoBauer

ahf

fh

ssw

bzo Logo 2018

reco