News

Bliesen trifft im zweiten Heimspiel auf USC Konstanz

TVBliesen BlockspielNach dem nervenaufreibenden Heimsieg gegen Stuttgart empfängt Volleyball-Drittligist TV Bliesen am kommenden Samstag den USC Konstanz zum zweiten Heimspiel der Saison. "So spannend war es - glaube ich - noch nie!", äußerte sich eine sichtlich erleichterte Zuschauerin nach dem mitreißenden ersten Heimspiel. Ob sich die Zuschauer dabei ab 20 Uhr im Sportzentrum St. Wendel wieder auf einen derartigen Krimi einstellen müssen, scheint in der noch jungen Saison schwer einzuschätzen. Der USC Konstanz präsentierte sich in der vergangenen Saison mit einer engagierten und lautstarken Mannschaftsleistung und bezwang den TV Bliesen auch im letzten Aufeinandertreffen. Wie eng es zugehen kann, zeigte sich auch am vergangenen Wochenende, wo das Team von Trainer Michael Hefter innerhalb von 24 Stunden gleich drei Spiele in Liga und Pokal zu absolvieren hatte.

Geplatzte Pokal-Träume

Die Auswärtspartie beim TV Waldgirmes am vergangenen Samstag verlor Bliesen mit einer zu hohen Eigenfehlerquote und Problemen auf der Diagonalposition gegen furios aufspielende Gastgeber. "Trotz der guten Trainingswoche haben wir mit zu vielen Fehlern agiert", berichtete Kapitän Tobi Merkel von der Niederlage. Nach einer Übernachtung in Wetzlar startete Bliesen am darauffolgenden Sonntag beim Südwestpokal in Kriftel im Vordertaunus. Als amtierender Saarlandpokalsieger hatte man es im Halbfinale mit dem Zweitligisten TG Rüsselsheim zu tun, für den auch der ehemalige Bliesener Markus Jungmann ans Netz geht. Mit einer engagierten Leistung überraschte Bliesen den Favoriten und zog mit einem 3:1 ins Finale ein. Dort wartete mit der TG Mainz-Gonsenheim der aktuelle Tabellenführer der 2. Bundesliga, der seine Ligaspiele bisher alle ohne Satzverlust absolvieren konnte. Im dritten Spiel innerhalb eines Tages konnte Bliesen nicht seine volle Power entfalten und unterlag mit 1:3. "Den Traum von der Pokalsensation und dem Spiel gegen Berlin konnten wir uns damit leider nicht erfüllen", so Merkel nach dem verlorenen Finale.

Weiterlesen: Bliesen trifft im zweiten Heimspiel auf USC Konstanz

Bliesen empfängt Favorit Stuttgart zum Heimspielauftakt

Foto: Stefan HabenBliesen. "Wir freuen uns riesig, dass es wieder losgeht", gesteht Bliesen Kapitän Tobias Merkel nach dem 3:0-Auswärtserfolg am ersten Spieltag. Nach langer Pause können die Fans des Volleyball-Drittligisten am kommenden Samstag ihr Team wieder in heimischer Halle unterstützen. Gegen den ehemaligen Zweitligisten und favorisierten Gast aus Stuttgart konnte Bliesen in der abgelaufenen Saison keinen Sieg verbuchen. "Das ist ein starker und erfahrener Gegner", meint Merkel, der gemeinsam mit seinem Team eine gute Leistung abrufen möchte. Stuttgart bezwang am ersten Spieltag die TG Rüsselsheim mit 3:1 und wird auch von Trainer Hefter als deutlich stärker eingeschätzt als Rottenburg. "In der Annahme müssen wir dann stabiler agieren", analysiert der Coach im Hinblick auf die Leistung am ersten Spieltag.

Hartes Stück Arbeit

Zwar erzielte Bliesen auswärts ein eindeutiges Ergebnis, tat sich in einigen Phasen aber schwer. "Das war ein hartes Stück Arbeit", urteilte der Trainer am späten Samstagabend. Das Rottenburger Team um den ehemaligen Erstliga-Akteur Kai Kleefisch startete schwungvoll in die Partie und zog zunächst mit 7:3 in davon. Nach Aufschlagserien von Liam Jenkinson und Stephen Braswell konnte Bliesen aber eine Führung erspielen und gewann die Partie am Ende mit einer soliden Vorstellung. Dabei stand der Spieltag zunächst unter wenig optimalen Vorzeichen. Nach der Verletzung von Zuspieler Ryan Kenny (Schulter) kam es für das Team in der Vorwoche noch härter. Mit Danny Haben, Charel Hoffmann und Andrzej Belinksi fielen verletzungsbedingt drei weitere Spieler aus. Als kurzfristigen Ersatz wurde der erfahrene Lukas Bennoit (33) auf der Zuspielposition verpflichtet, der auch gegen Stuttgart im Aufgebot stehen wird. "Es war definitiv noch Luft nach oben", gestand Merkel im Anschluß an den Sieg am Neckar. "Wir haben wichtige drei Zähler für die Tabelle geholt", so Merkel, der selbst 14 Punkte beisteuerte. Nach einer Rückkehr in den frühen Morgenstunden ging es nach einer kurzen Nacht in Rohrbach um die Finalentscheidung im Saarlandpokal.

Weiterlesen: Bliesen empfängt Favorit Stuttgart zum Heimspielauftakt

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz