Der 23-jährige Maurice Van Landeghem verstärkt zur kommenden Saison das Angriffsspiel des Volleyball-Drittligisten TV Bliesen. Der luxemburgische Nationalspieler war zuletzt beim Escher Volleyballclub aktiv und wird nun erstmals in einer deutschen Liga ans Netz gehen. „Ich hoffe, dass wir mit Bliesen eine gute Saison spielen können“, so Van Landeghem, der an der Universität des Saarlandes studiert.

Der luxemburgische Volleyball-Nationalspieler Steve Weber wird in der kommenden Saison wieder für den TV Bliesen ans Netz gehen. Nach zwei Jahren beim saarländischen Drittligisten hatte sich der 22-jährige zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit seinem Heimatverein in Bartringen angeschlossen. Nun ist der dynamische Angreifer zurück beim TVB und wird im Team von Trainer Michael Hefter auf Punktejagd gehen.

Volleyball-Drittligist TV Bliesen darf in der kommenden Saison auf die Dienste von Zuspieler Philipp Sigmund setzen. Der 26-jährige Spielgestalter aus Konstanz wird künftig im Angriffsspiel der Saarländer die Bälle verteilen. „Ich hoffe, dass wir in der kommenden Saison alles aus uns herausholen können und unsere bestmögliche Leistung zeigen“, so Sigmund, der auch schon in der Schweizer Liga und beim VfB Friedrichshafen aktiv war. Zuletzt war Sigmund Kapitän beim Bliesener Ligakonkurrenten USC Konstanz.