Das war knapp! Nach stundenlanger Anreise gab es ein echtes Marathon-Match in der sächsischen Großstadt Leipzig. Nach über zwei Stunden Spielzeit unterliegen Steve Weber, Dave Hancock & Co mit 12:15 im Tie-Break.

Gefühlt noch im Bus saßen die Bliesener im ersten Satz, den sie nach relativ wackeliger Leistung mit 19:25 an die Hausherren abgeben mussten. Im zweiten Satz agierte der TVB dann mit Hancock im Außenangriff und stabilisierte sich zum erfolgreichen Satzausgleich. Doch es mangelnde an der nötigen Konstanz und Konsequenz - Leipzig punktete immer wieder variabel und war auch im Schnellangriff permanent gefährlich.

Was für ein Spiel! Unsere Jungs trumpfen ganz stark auf und schlagen die FT 1844 Freiburg mit 3:1! Überragender Akteur war dabei David Hancock, der alleine im ersten Satz mit Assen das Spiel entschied - und die starke Bliesener Mannschaft anführte.

Viel Spielfluss kam dabei im ersten Satz erstmal nicht zustande. Hancock servierte zur Mitte des Durchgangs überragend und machte es seiner Mannschaft ein wenig einfacher, die 1:0-Führung einzutüten. Ganz stark agierten erneut unsere Youngsters im Außenangriff. Sowohl der 18-jährige Aaron Neumann als auch der 16-jährige Fynn Krämer zeigten sich stabil in der Annahme und mutig im Angriff.

sss

terrag

ksk

FitAndFun

mader

lbs

Annenapotheke

lst

Logo TelekomWND

slv

Break

Logo TelekomWND

gillen

ahf

wolfanger

bzo Logo 2018

Break

AutoBauer

ths

Logo TelekomWND

ssw

reco