Der 24-jährige Oliver Spriess aus Kaiserslautern schmettert künftig für den saarländischen Volleyball-Drittligisten TV Bliesen. Der Angreifer war zuletzt für Oberligist TV Limbach aktiv, wo er in der abgelaufenen Spielzeit zu den Leistungsträgern gehörte. Sein Potenzial bekamen unter anderem auch die Bliesener Jungs im letzten September zu spüren. Damals traf Spriess im saarländischen Pokalfinale auf Bliesen - und überzeugte trotz Sieg für Bliesen mit athletischem Angriffsspiel und wuchtigen Punkten. "Da hat er unseren Jungs durchaus einige Probleme bereitet", so Bliesens sportlicher Leiter Gerd Rauch über den Neuling.

Volleyball-Drittligist TV Bliesen startet mit Mittelblocker Tim Konrad (23) und Diagonalspieler Roman Fraer (27) in die kommende Saison. Damit gehen zwei Spieler für Bliesen ans Netz, die in der Vergangenheit schon das Bliesener Trikot getragen haben. Zuletzt waren beide für den Oberligisten TV Walpershofen aktiv.

Zwei Meter für die Mitte

David Hancock aus Chicago verstärkt zur kommenden Saison den Mittelblock von Volleyball-Drittligist TV Bliesen. Der 23-jährige US-Amerikaner kommt von den Chicago Icemen und soll im Spiel der Saarländer vor allem in Block und Schnellangriff entsprechende Akzente setzen. "Ich freue mich sehr und bin schon etwas aufgeregt", gesteht Hancock vor seiner Ankunft in Deutschland. Der Neuzugang steigt Mitte August in die Vorbereitung mit ein, die bereits seit Anfang August läuft.