Herzlich Willkommen bei den Volleyballern des TV Bliesen!  

Wie verflixt! Unsere Jungs verlieren in zum Teil sehr engen Sätzen gegen die Gäste aus Rüsselsheim. Auch die Rückkehr von Kapitän Max Jungmann, der zum MVP gewählt wurde, brachte nicht das nötige Glück.

In allen drei Durchgängen schafften es die Gäste aus der Opelstadt die Bliesener mit guten Reflexen in der Abwehr aus dem Rhythmus zu bringen. Die entscheidenden Punkte am Ende der Sätze - sie gelangen heute nicht.

Da hilft nur: Mund abwischen und weiter geht’s! Nächste Woche steigt direkt das nächste Heimspiel gegen Blankenloch.

Ein großer Dank geht an die Kreissparkassen St. Wendel und an alle Fans für die tolle Unterstützung - ihr seid super!

Bliesen. Einen November voller Heimspieltage erleben die Volleyballer des TV Bliesen aktuell. Gleich vier Partien in Folge tragen die Jungs von Trainer Gerd Rauch im heimischen Sportzentrum in St. Wendel aus. Eine Woche nach dem erfolgreichen Sieg gegen die Volley Juniors Frankfurt treffen Sandy Schuhmacher, Arndt Bennoit & Co am kommenden Samstag (13. November) auf die TG Rüsselsheim (19 Uhr). Während Frankfurt mit jugendlichen Fehlern nachhalf, erwartet Rauch gegen die Opelstädter einen anderen Spielverlauf.

Nach dem Sieg gegen Feldkirchen konnte Bliesen also auch das zweite Heimspiel erfolgreich bestreiten. Und das gegen den „eigenen“ Nachwuchsathleten Fynn Krämer, der nun in den Reihen des Volleyball-Internats aufschlägt. „Nach dem verlorenen ersten Satz haben wir unsere Eigenfehler minimiert“, analysierte Bliesens Robin Kraus, der in der Startaufstellung auflaufen durfte. „Frankfurt hatte eine gute Block-Feldabwehr, hat aber selbst viele Aufschlagfehler produziert“, erzählt der 18-jährige. Am Ende gewann der TVB das Spiel mit 3:1.

sss

terrag

ksk

FitAndFun

mader

lbs

Annenapotheke

lst

Logo TelekomWND

slv

Break

Logo TelekomWND

gillen

ahf

wolfanger

bzo Logo 2018

Break

AutoBauer

ths

Logo TelekomWND

ssw

reco