Zwei Meter für die Mitte

David Hancock aus Chicago verstärkt zur kommenden Saison den Mittelblock von Volleyball-Drittligist TV Bliesen. Der 23-jährige US-Amerikaner kommt von den Chicago Icemen und soll im Spiel der Saarländer vor allem in Block und Schnellangriff entsprechende Akzente setzen. "Ich freue mich sehr und bin schon etwas aufgeregt", gesteht Hancock vor seiner Ankunft in Deutschland. Der Neuzugang steigt Mitte August in die Vorbereitung mit ein, die bereits seit Anfang August läuft.

Nach zwei Jahren in der zweiten Bundesliga kehrt Außenangreifer Markus Jungmann zurück zum saarländischen Drittligisten TV Bliesen. Der 30-jährige war zuletzt bei der TG Rüsselsheim aktiv, mit der er die abgelaufene Saison auf einem starken vierten Platz abschließen konnte. In der kommenden Saison wird Jungmann, der seinen beruflichen und privaten Schwerpunkt in St. Wendel hat, wieder im Bliesener Trikot auflaufen.

Der 23-jährige Maurice Van Landeghem verstärkt zur kommenden Saison das Angriffsspiel des Volleyball-Drittligisten TV Bliesen. Der luxemburgische Nationalspieler war zuletzt beim Escher Volleyballclub aktiv und wird nun erstmals in einer deutschen Liga ans Netz gehen. „Ich hoffe, dass wir mit Bliesen eine gute Saison spielen können“, so Van Landeghem, der an der Universität des Saarlandes studiert.