Home
U16 Saarlandmeisterschaften
Bliesen feiert Meisterschaft
Spende statt Geschenke …
eine gemeinsame Aktion des TV "Blies" Bliesen und des Fördervereins der Volleyballer
Ihr möchtet mit Eurer Klasse ein Heimspiel des TV Bliesen live erleben?
Dann bewerbt Euch jetzt und erhaltet freien Eintritt, sowie ein Gratis-T-Shirts!
Vielen Dank für die Unterstützung
Im Rahmen der Spitzensportförderung erhielt der TV Bliesen am ersten Heimspieltag von Innenminister Klaus Bouillon finanzielle Unterstützung, um auch weiterhin auf hohem Niveau Volleyball trainieren und spielen zu können.
Sportstiftung Saar unterstützt den TV Bliesen
Vorstandsvorsitzender Gerd Meyer überreicht beim Saisoneröffnungsspiel gegen die United Volleys einen Scheck als Unterstützung für die Volleyball Talentaufbau- und Talentfördergruppen des TV Bliesen.

U16 Saarlandmeisterschaften: Bliesen feiert Meisterschaft

Am Sonntag, dem 19.02.2017 fanden in der Sport- und Kulturhalle Bliesen die männlichen U16 Meisterschaften des SVV statt. Vor Ort trafen sich die Teams des ausrichtenden TV Bliesen, dem Titelverteidiger TV Wiesbach und der VSG Saarlouis. Im Modus jeder gegen jeden wurde der neue Saarlandmeister gesucht.
In der ersten Partie standen sich Ausrichter TV Bliesen und die VSG Saarlouis gegenüber. Die Kräfteverhältnisse waren nach wenigen Ballwechseln klar und auch wenn die Spieler der VSG sich nach Leibeskräften wehrten, stand Bliesen mit dem 25:2 und 25:5 sicher als Sieger fest.
Anschließend spielte die VSG gegen den TV Wiesbach, wobei Spielverlauf und Ergebnis beim 25:4 und 25:12 fast identisch wie im ersten Spiel für den TV Wiesbach verliefen.

Weiterlesen: U16 Saarlandmeisterschaften: Bliesen feiert Meisterschaft

3:0 im Hexenkessel gegen SG Rodheim

Das erste 3:0 in der Saison fühlt sich einfach klasse an. Dieses Gefühl hat sich die Mannschaft im Heimspiel erkämpft und verdient. Drei sehr wichtige Punkte, die die Tabellensituation nochmals spannender gestaltet. Trotz phasenweise hoher Fehlerquote drückte der TV Bliesen den Gästen von Anfang an das eigene Spiel auf und ließ keine Zweifel daran aufkommen, wer an diesem Abend als Sieger das Feld verlassen würde.
Unbeschreiblich war wieder einmal das großartige Publikum im Sportzentrum, das sich bei jeder Aktion die Kehle herausschrie und vom nimmermüden Hallensprecher Matthias ein ums andere Mal an die körperlichen Grenzen getrieben wurde. Dafür nochmals größten Dank und Respekt von der gesamten Mannschaft!
Der erste Satz verlief lange Zeit ausgeglichen. Vor allem Bliesen überreichte zu viele Gastgeschenke in Form von einfachen Fehlern. Doch in der entscheidenden Phase konnte sich Bliesen entscheidend absetzten und den ersten Satz mit 25:18 für sich entscheiden.
Der zweite Satz war ein Spiegelbild des Ersten: Bliesen optisch deutlich überlegen, doch zu viele Fehler vor allem im Aufschlag ließen keine große Führung zu. Doch in der entscheidenden Phase war auf die Abgeklärtheit und die druckvollen Angriffe verlass. Der zweite Satz endete mit 25:22.
Ohne Pause ging es direkt in den dritten Satz weiter. Ein ums andere Mal konnte der Block-Abwehr-Komplex von Bliesen die Angriffe der Gäste entscheidend verteidigen. Vor allem Julian Zewe, der den ersten Einsatz in dieser Saison aushilfsweise für den beruflich verhinderten Sandy Schumacher souverän herunterspielte, konnte sich regelmäßig für seinen Einsatz in der Abwehr belohnen. In den entscheidenden Phasen war es dann regelmäßig Lukas Kaiser, der dem gegnerischen Block nie den Hauch einer Chance gewährte und entscheidende Punkte beim 25:22 beisteuerte.
Schlussendlich stand nach 69 Minuten das erste 3:0 der Saison, 3 wichtige Punkte und die Zufriedenheit der Fans und des gesamten Teams. So soll es dann am kommenden Wochenende in Mimmenhausen weitergehen um weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Nächstes Heimspiel ist dann am 11.03.2017, 20:00 Uhr im Sportzentrum gegen die Bundesligareserve des Vfb Friedrichshafen. ​ ​

Bliesen verliert beim Spitzenreiter

Bliesen gastierte am vergangenen Samstag beim Spitzenreiter der Liga, dem SSC Karlsruhe. Wie erwartet gestaltete sich, mal abgesehen vom ersten Satz, ein sehr interessantes und spannendes Spiel, beim dem sich die Gastgeber schlussendlich knapp mit 3:1 (25:13; 23:25; 25:22; 25:21) durchsetzen konnten, weil sie deutlich weniger fatale Fehler kreierten.
Der erste Satz ist schnell erzählt: Karlsruhe war von Anfang an hellwach und spielte fehlerlos. Bliesen war noch in Gedanken völlig woanders und gab Karlsruhe aufgrund einer Vielzahl eigener Fehler gar nicht erst die Möglichkeit Fehler zu machen. Nach 18 Minuten war der Satz vorbei und Bliesen hatte nun zwei Möglichkeiten zu agieren. Entweder so weiter zu spielen oder sich zusammen zu raufen und zu kämpfen.
Gleich zu Beginn des zweiten Satzes wurde klar, dass Bliesen kämpfen würde. Beim Stand von 3:0 für Bliesen nahm der SSC schon die erste Auszeit. Fortan entwickelte sich ein spannendes, auf Augenhöhe ablaufendes Spiel bei dem beide Mannschaften versuchten, die eigenen Stärken in zählbares umzusetzen. Bei den Gastgebern machte sich über die Distanz die sehr niedrige Fehlerquote vor allem im Aufschlag verdient. Bliesen wurde immer wieder für das druckvolle Spiel im Angriff und den Kampf in der Abwehr belohnt. Am Ende des Satzes ging es dann mit 1:1 in die zehnminütige Pause.

Weiterlesen: Bliesen verliert beim Spitzenreiter

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

schlau.com

schlaucom

H&L Metallbearbeitungs GmbH

HL

Sportstiftung Saar

Sportstiftung Saar

Gewerbepark Saarbrücken GmbH

gwp saarbruecken

Metall- und Stahlbau Scholl GmbH

scholl

Reco GmbH

IKK Südwest

ikk logo 300x71

Elektro Ecker

ElektroEcker

Specials

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz

Saarland Versicherungen

Saarland Versicherungen

LBS Bausparkasse

LBS Bausparkasse der Sparkassen

Fingerhaus

Fingerhaus

Treuhand Saar Steuerberatungsgesellschaft

THS

F-Logistik

F-Logistik

volleyballdirekt.de

volleyballdirekt.de

Schmitt Werbung

schmitt werbung

Stadtwerke St. Wendel

stadtwerkestwendel-neu

Saartoto

Logo LottoSaartoto quer